Top News

„Hausgemacht und handgemacht“, lautet das Motto des kleinen idyllischen Cafés, das sich im Herzen der List befindet und einen konservativen Charm in seinem Namen trägt.

Das Café Stübchen hat einen leicht rustikalen Stil mit roten Farbakzenten. Es ist dennoch durch den großen Lichteinfluss sehr hell und einladend, vor allem jetzt bei den eisigen Temperaturen draußen. Bereits seit Januar 2016 existiert das Café in der List, umgeben von schönen Altbauhäusern und langen, gepflasterten Straßen. Im Sommer, erzählte man uns, sitzen die Gäste gerne draußen auf der Terrasse und genießen den Ausblick auf eines der Schönsten und ältesten Viertel in Hannover. Im Winter jedoch, findet man die Gäste vor der großen Fensterfront mit einem Panorama Blick nach draußen.

Nach einer langen Suche nach dem perfekten Standort, entdeckte Philipp Ott, beim Joggen das kleine Lokal, in dem zuvor ein Eisenwarenhändler sein Geschäft hatte. Kurz darauf, hatte der Jungunternehmer mit seinem Partner, Christoph Elster, den perfekten Standort für ihr Vorhaben gefunden.
Das Café Stübchen wurde zu einem IT-Lokal, in dem alle Gerichte ohne Zusätze und auf Bestellung frisch zubereitet werden.
Bei einem ausgiebigen Frühstück zu ausgewählten Charts im Hintergrund, führten wir eine nette Konversation mit dem Teilhaber Christoph Elsner, der uns neben dem Konzept des Cafés, auch einige Besonderheiten und Ziele für das kommende Jahr verriet.

Von 10:00 bis 18:00 begegnet sich die gesamte Nachbarschaft in dem kleinen Stübchen. Man trifft hier Schüler und Rentner, Lehrer und Ärzte, junge Familie und sogar Hund& Herrchen sind hier herzlich Willkommen. Bei einem handgefertigtem Brötchen und verschiedenen Eierspeisen startet man hier genüsslich in den neuen Tag. Mit einer frisch gekochten Suppe stärkt man sich hier zu Mittag und mit mit einem leckeren Stück Kuchen, welcher übrigens täglich frisch vom Bäcker geliefert wird, lässt man den Tag ausklingen. Trotz der Frische und Vielfalt der Speisen, sind die Preise sehr angemessen und laden zum sorglosen Konsumieren ein.

Aber nicht nur alltägliche Situationen erlebt man gerne im Café Stübchen. Die ein oder andere private Feier, ist hier immer Willkommen und bieten genug Platz für rund 25 Personen.

Was uns weiterhin sehr positiv überraschte, war die Getränkeauswahl. Neben dem einfachen Tee& Kaffee Angebot, sowie einer Auswahl an alkoholischen Getränken, fanden wir einige Winterzaubereien auf der Karte, die man sonst ausschließlich auf dem Weihnachtsmarkt oder auf anderen speziellen Märkten bekommt. Angefangen bei Glühwein, heißer Milch mit Honig, bis hin zu Grog ( Rum) und Pharisäer( Kaffee, Rum, Sahne).

Im Januar 2017 feiert das Café Stübchen ihren ersten Geburtstag, dessen Planung gerade auf Hochtouren läuft. Vielleicht wird man dann den ein oder anderen unserer lieben Follower dort antreffen. Wir jedenfalls, freuen uns schon drauf!
Insgesamt kann man sagen, dass der Karottenkuchen ein echter Gaumenschmaus ist und wir ein tolles neues Lokal gefunden haben, in dem wir jetzt öfter mal vorbeischauen werden.

 

Eure

GGsisters

Text von: Elina Gershanovych | Helene Galwas

Fotoreportage

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare