Halloween, das Fest an dem es gut ist gruselig auszusehen.

Wir, die GGsisters machten uns an diesem Tag auf dem Weg zum Tresor und zum Wasserturm in Hannover, um dort die schaurigsten Outfits der Hannoveraner festzuhalten. Es erwarteten uns nicht nur gespenstische Locations, sondern auch eine Menge cooler Verkleidungen. Nach einem leckeren Dinner, begaben wir uns in den Wasserturm, der wie letztes Jahr schon, auf zwei Floors genug Raum bot, um die ausgelassene Stimmung auszuleben.
Es überzeugte uns weiterhin mit seiner schaurigen Dekoration und einem kleinen Grusellabyrinth. Auch das Publikum war Halloween freudig unterwegs. Von Dämonen, bis zu totem Krankenhauspersonal war alles vertreten.
Was wir feststellten, ist dass es an Halloween jedes Jahr neue Trends und vor allem Trendsetter gibt. Letztes Jahr zum Beispiel, war auf Grund der ganzen Zombie Filme und Serien wie „The Walking dead“, der Zombie das beliebteste Kostüm. Die traf man dieses Jahr leider eher weniger. Dafür setzte Harley Quinn dieses Jahr beim weiblichen Publikum einen Trend. Jokers Freundin hatte dieses Jahr, dank des Films „Suicide squad“, einige Doppelgängerinnen. Bei der verrückten Schönheit ist das auch kein Wunder! Außerdem gab es dieses Jahr auch ziemlich viele Bone girls und boys! Schwarz und weiß ist halt nicht nur im Alltag cool. Skelette und andere schaurige Figuren, wo man nur hinguckte. Wir sind jedes Jahr von der Kreativität mancher Menschen begeistert. Auch diesmal trafen wir auf Kostüme die hollywoodreif waren und Make-up Skills, bei denen man meinen könnte, da waren Künstler wie Dali am Werk.

 

Halloween, ein Fest des Schauers und der Kreativität. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Eure

GGsisters

Text von: Anna Kiesinger | Helene  Galwas

Fotoreportage

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare