Wo ist nur das Jahr wieder geblieben?

Draußen ist es kalt. Pullover und Stiefel tauschen die Plätze mit Seidentops und Sandaletten im Schrank. In Geschäften sind die Regale voll mit Weihnachtsgebäck und alle Kinder eilen zum Weihnachtsmarkt, um sich endlich mit gerösteten Mandeln in einer mittleren Papiertüte für zwei Euro zu verwöhnen. Das Jahr 2016 haben wir fast hinter uns gebracht und freuen uns schon wieder in den gewöhnlichen Weihnachtswahnsinn zu stützen, um schneller das neue Jahr 2017 zu begrüßen.

Wenn man der Tradition treu bleibt und alle Regeln des Dezember Spaßes ehrt, fängt man schon früh mit dem Geld ausgeben an. Zum ersten Dezember muss ein Adventskalender vorbereitet werden. Leider kosten die fertigen Kalender öfters sogar günstiger als wenn man anfängt einen selber zu basteln. Außerdem gibt es momentan so eine große Auswahl an allen möglichen Designs und Farben, dass man um Zeit, Nerven und viel verschmierten Kleber zu sparen, sich doch für eine vorgefertigte Variante entscheidet und sich weiter hin Gedanken macht, womit jetzt alle Fensterchen aufgefüllt werden müssen.

Die nächste Kleinigkeit, die unbedingt zum 6. Dezember geholt werden muss, ist ein Nikolaus Geschenk. Nichts besonderes… Nur ein bisschen Süßigkeiten…und vielleicht noch witzige Socken… und vielleicht noch diesen besonderen Tee, denn wir zusammen beim Weihnachtsfest letztes Jahr getrunken haben…und zum Schluss noch eine schöne Weihnachtskugel, die mein kleines Nikolaus Geschenk einfach schöner und vor allem weihnachtlicher aussehen lassen soll!

Ok über das Nikolausgeschenk ist entschieden. Was kommt jetzt?

Jetzt sollen wir nicht vergessen, dass die erste Dezember Woche bereits mit dem ersten Advent endet!!! Richtig, ein Adventskranz muss her! Er muss schön sein… man gönnt sich doch schon so gut wie nichts!!! Nur noch diesen Türkranz, der jeden Eingang so liebevoll und märchenhaft aussehen lässt…und diesen kleinen Tannenbaum mit vielen bunten Kugeln, die man durch die Jahre so liebevoll angesammelt hat …und natürlich das Weihnachtsgeschirr, den über das freut man sich bei jeder Tasse Tee oder Glühwein, am Meisten.

Weiter kommt der zweite, dritte und der vierte Advent, mit ihren unzähligen Ausflügen zum Weihnachtsmarkt, Nachbarschaftsbesuche zum Glühwein trinken oder Plätzchen backen. Eine Skireise über ein verlängertes Wochenende, um mindestens ein Mal im Jahr Schnee zu sehen, die Weihnachtsfeier mit Arbeitskollegen, Treffen mit Freunden und überall muss man es schaffen gut auszusehen, immer up to date zu sein und sogar ab und zu die Neuheiten der Fashionwelt zu präsentieren.

Sie ist nicht einfach nur die schönste Jahreszeit. Es ist vielleicht auch sehr kostspielig und für manche auch stressig, trotzdem lieben wir sie, alle warten auf sie und freuen sich über ihre bunten und glänzenden Bilder, die sie mit sich bringt. Das ist eine Zeit, in der jeder auf ein Märchen hofft und erwartet, dass das nächste Jahr besser wird als das Vorige.

Freue Vorweihnachtszeit euch allen!!!

Lass euch nicht stressen. Schenkt nur die Geschenke, die vom Herzen kommen und genießt eure Zeit in Frieden, Freude und Schönheit!!!

Eure

GGsisters

Text von: Elina Gershanovych | Helene Galwas

Fotoreportage

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare